Sextherapie

Die schöne tätowierte
Sexnixe sucht sich eine Sextherapie beim Lehrer. Sie muss sich endlich entspannen
nach all den stressigen Prüfungen. Sex ist die beste Therapie meint ihr Lehrer
und offeriert ihr seinen Körper. Er lässt sie seinen Schwanz blasen.
Entspannend lutscht sie ihn und schon strahlt ihr hübsches Gesicht wieder. Glücklich
saugt sie weiter zu dem unterstützenden Geplauder ihres Lehrers. Ihr junger
geiler Körper setzt sich auf seinen Schwanz und reitet ihn umgekehrt mit tätowierter
Sicht ihres Rückens. So eine sexy Sicht tut auch dem Therapeuten gut. Er weiss
noch eine weitere gute Übung, um ihren Stress zu bekämpfen und die hat immer
gute Resonanz. Diese Übung konzentriert sich auf die Hintertür.